Herzlich Willkommen

"Besser Wohnen" - wer will das nicht?

Wohnen und leben in den eigenen vier Wänden ist unmittelbar mit Lebensqualität und persönlicher Zufriedenheit verknüpft. Damit Sie sich zuhause wohl fühlen, sollten Sie rechtzeitig die richtigen Weichen stellen.

Passt Ihr Wohnungszuschnitt zu Ihrer derzeitigen Lebenssituation? Ist Ihre Immobilie ausreichend gedämmt? Sind Sie mit den verarbeiteten Materialien zufrieden? Fühlen Sie sich ausreichend vor Einbruch und Feuer gesichert? Die Antworten auf diese Fragen können Sie nur selber finden. Mit dieser Internetseite möchten wir Ihnen jedoch erste Anregungen geben.

Wir, das sind die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf mit ihren kreisangehörigen Städten, die Stadt Münster, die Kreishandwerkerschaften Borken, Coesfeld und Steinfurt-Warendorf sowie die Handwerkskammer Münster.

Gemeinsam mit weiteren Partnern wie der Wirtschaftsförderung oder der Verbraucherzentrale möchten wir das Wohnen im Münsterland besser gestalten!

 

Aktuelles

Neue Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft getreten

Ab dem 1. Mai 2014 ist die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft getreten. Hauptpunkt ist eine weitere Anhebung der Effizienzanforderungen für Neubauten, spätestens ab dem 1. Januar 2016. Bei Sanierungen an und in bestehenden Gebäuden sind die energetischen Anforderungen noch einmal leicht verschärft worden.

Bei Neubauten wird ab dem 1. Januar 2016 der zulässige Wert für die Energieeffizienz (Jahres-Primärenergiebedarf) um 25 Prozent gesenkt.

Ist für einen Neubau eine Kühlanlage vorgesehen, so müssen bauliche Maßnahmen zum Wärmeschutz im Sommer gleichzeitig durchgeführt werden. Diese Wärmeschutzmaßnahmen sind jedoch nur in dem Umfang vorzunehmen, wie die Investition in eine Kühlanlage innerhalb der anzunehmenden Nutzungsdauer durch die eingesparte Kühlenergie amortisiert werden kann.

Bei bestehenden Gebäuden müssen Öl- und Gasheizkessel, die vor 1985 eingebaut wurden, ab 2015 außer Betrieb genommen werden. Öl- und Gasheizkessel, die nach dem 1. Januar 1995 eingebaut wurden, sind zukünftig spätestens nach 30 Jahren zu ersetzen. Zu diesen Regelungen gibt es allerdings einige Ausnahmen.

Im Bereich Dämmung sind oberste Geschossdecken spätestens bis Ende 2015 zu dämmen.

Suche

 
Handwerkskammer Münster Logo
 
 
 
cutout of cut_out_asset_3123.jpg
 
nach oben